Die besten Ginseng-Produkte Vorgestellt

Taiga-Wurzel – irreführende Geschäfte mit dem Sibirischen Ginseng

Taiga Wurzel? Sibirischer Ginseng? Ja, da waren findige Geschäftemacher wieder einmal einfallsreich. Wo doch der Ginseng bereits als bekannte Heilpflanze etabliert ist, wäre es doch nahelegend einfach einer anderen (Heil-)Pflanze einen Ginseng-Marketingnamen zu verpassen, oder?

Von der Taiga-Wurzel zum sibirischen Ginseng

Gesagt, getan – der „Sibirische Ginseng“ war geboren. Die Geburt hatte jedoch einen kleinen Makel: der sibirische Ginseng ist kein Ginseng. Die Pflanze, die Opfer von Marketing-Blendern wurde, ist die Taigawurzel (für die Botaniker ). Schade, denn die Taiga-Wurzel ist für sich genommen durchaus eine Arznei-Pflanze mit großen Versprechungen. Wikipedia sagt uns dazu, sie wäre tonisierend, stimulierend und anregend für das Immunsystem. Und dazu noch antiviral wirksam und Blutzucker senkend. Liest sich nicht schlecht? Stimmt – trotzdem ist die Pflanze kein Ginseng. Sie schmarotzt quasi am hohen Ginseng-Preis mit.

Halten wir fest: Wenn du auf der Suche nach Ginseng Produkten bist, dann darfst du nicht zur Taiga-Wurzel greifen.

Von der Wirkung der Taiga-Wurzel

Davon gibt es im Internet vielfältige Berichterstattungen. So etwa hier und hier daher werden wir diese nicht zum x-ten mal wiederholen. Primär kannst du die Taiga-Wurzel als Fertigarzneipräparaten erwerben. Zudem gibt es die Extrakte der Taigawurzel als Pulver und Tropfen.

 

Wenn du mehr über die Wurzel erfahren möchtest, dann empfehlen wir dir das Buch von Gabrielle Zimmermann:

Wenn du das Pulver suchst, so können wir das Pulver von naturix empfehlen:

Eleutherococcus senticosus photo

Photo by Tatters ❀

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

*

© 2018 Die besten Ginseng-Produkte Vorgestellt

Thema von Anders Norén